Barclaycard Visa

Barclaycard New Visa

Barclaycard Visa

Die Vor- und Nachteile der Barclaycard Visa im Überblick:

Vorteile:

  • keine Jahresgebühr = dauerhaft beitragsfrei
  • weltweit keine Gebühren beim Karteneinsatz der Visa
  • weltweit keine Gebühren für Bargeldabhebungen
  • Kreditrahmen wird individuell (hoch) festgesetzt und kann später noch weiter erhöht werden
  • monatliche Kreditkartenabrechnung
  • keine Verpflichtung, den Abrechnungsbetrag monatlich komplett auszugleichen
  • nur ein Teilbetrag von 5% bzw. mind. 50 Euro werden per Lastschrift eingezogen
  • hohe Sicherheitsstandards mit automatischer Kartensperre bei Verdachtsfällen
  • kontaktloses Bezahlen (ideal für Kleinbeträge)
  • direkt ohne neues Girokonto nutzbar!

Nachteile:

  • vergleichsweise hohe Sollzinsen, die jedoch nur anfallen, wenn das Kartenkonto nach der Kartenabrechnung nicht komplett ausgeglichen wird
  • ausgleichen der Kartenabrechnung erfolgt nicht zu 100% per automatischer Lastschrift. Dazu müssen Sie entweder im Online-Banking bei Barclaycard einen „Sofort-Einzug“ aktivieren oder Sie überweisen das Geld von Ihrem Girokonto auf das Kreditkartenkonto. Die dafür notwendigen Daten wie IBAN erhalten Sie in Ihrem Barclaycard-Banking.

> Weiter zur offiziellen Website von Barclaycard <

>> jetzt online beantragen <<

Fazit:

Aus unserer Sicht ist die New Visa der Barclay Bank uneingeschränkt zu empfehlen, wenn Sie eine Gratis-Kreditkarte suchen, für die Sie kein neues Girokonto miteröffnen wollen.

Zur offiziellen Website von Barclay

Tipp zur Ratenzahlung / Sollzinsen:

So lange offene Umsätze innerhalb der zwei zinsfreien Monate beglichen werden, brauchen Sie keine Zinsen zu bezahlen! Wählen Sie die monatliche Ratenzahlung (Monatsrate ab 15,- €), dann werden die banküblichen Zinsen berechnet.

Impressum   Datenschutz